Zwei Geheimtipps für Reisen auf "allerhöchster See"

L1003899

Für Seereise-Freunde mit Freude am exklusiven Italo-Einrichtungsdesign: die "Silver Moon" der Reederei Silversea

L1003614

Es ist wahrlich eine Wohltat dem sogenannten Massentourismus zu entkommen. Zwei Geheimtipps für Meeresfreunde: die "Seabourn Odyssey" (links unten) und die (fast) nagelneue wunderbare "Silver Moon" (Foto links, im Hafen von Ponta Delgada auf der Azoren-Insel Sao Miguel)  - elegante Schiffe für Fans der "italienischen Einrichtungs-Linie". Diese Kreuzfahrtenschiffe sind eine Oase für See-Reise-Fans - die hervorragendes Essen, feinste Drinks, eine herrliche SPA-Abteilung, sehr viel Platz und angenehme Ruhe mögen!

Weiterlesen ...

Perfekte Genießer-Welt von früh bis spät am Abend im Wiener Luxus-Hotel "Imperial"

Hervorragender Frühstücksschinken, charmanter und schneller Service bis zu excellenten Destillaten, Champagner, Cocktails und Longdrinks vom kreativen Barkeeper Matthias Brunner

L1003127

Entspannen "in kaiserlicher Umgebung": Wer am späten Nachmittag, vor oder nach dem Abend-Menü oder "zum Absacker" am sehr späten Abend (mit oder ohne Begleitung) im Wiener "Imperial"-Luxushotel noch einen Drink, ein Schnäpschen, Champagner oder Cocktails genießen will - der ist beim Star-Barkeeper richtig - kreativ, charmant, perfekt: Matthias Brunner (links) - zaubert mit wunderbaren Cocktails aus der Klimt-Edition (benannt nach dem Klimt-Gemälde "Kuss", mit Goldstaub und Beeren, links), bis zum roten "Passione" (mit  Malibu-Rum, Limette, Ananassaft, Maracujasaft, Passoa, in Bildmitte) und der grünen "Holiday Inspiration" (Gin, Basilikum, naturtrüber Apfelsaft).

Unten: Barkeeper Brunner (seit 11  Jahren im "Imperial", früher im  "Weissen Rössl" am Wolfgangsee, Lieblingsgetränk: Espresso-Martini, Singapur Sling oder "Cola rot" - mit gutem Rotwein "und ein bisserl Cola") mit Bankett- und Bar-Manager Nico Hohmann (im Foto rechts - seit 21 Jahren im "Imperial", liebt zwischendurch auch ein  Bierchen - das Otakringer "Wiener Original" oder einen "Wiener Gemischten Satz").

L1003148

 

 

 

Aber nicht nur in der Imperial-Bar kann man sich in den großen, kuscheligen, bequemen Sesseln sehr wohl fühlen - das Genießen beginnt schon am frühen Morgen: 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, perfekte Kellner und Patissiers verwöhnen die Gäste im oder vor dem "Imperial" (auf der Terrasse) mit opulenten Frühstücksspezialitäten. Besonders hervorzuheben ist nicht nur der fein aufgeschnittene zarte Schinken, sondern auch die für das "Imperial" berühmten süßen Wiener Gebäck-Leckereien - kleine, süße und wunderbare Extras - für alle Blätterteig- oder Hörnchen-Liebhaber, für Plunderteig- und Knusper-Fans. Unser Foto (nächste Seite unten) zeigt einen "charmanten kulinarischen Morgen-Wecker" - mit feinsten Überraschungen auf dem Tablett - ein toller "Imperial"-Frühstücks-Start - Genuss pur schon am frühen Morgen - oder auch bei einem "Frühstücks-Gläschen" Champagner (bis 11 Uhr!).

 

Weiterlesen ...

Pontresina in Graubünden: Eine Krone und fünf glänzende Sterne für das Grand Hotel "Kronenhof"

Ein charmanter "Bilderbuch-Direktor" und sein Team sind das Herz vom historischen Luxus-Hotel in der romantischen Schweiz

Wer liebt absolut gepflegte Hotellerie, Erinnerungen an eine frühe Zeit der Welt von zurückhaltendem Luxus? Wer will sich bewirten und umsorgen lassen von zwei bis vier Service-Kellnern, ja besser: Stewards? Für wen gehören eine zurückhaltende Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft zu einer ganz "selbstverständlichen Hotel-Welt"? Wem all diese Tugenden und Annehmlichkeiten viel Urlaubsfreude bedeuten - dem kann man das Schweizer Grand Hotel "Kronenhof" in Pontresina empfehlen - ab Juni 2022 zum Start in die Sommer-/ Herbst- und Winter-Saison (bis April 2023) geöffnet.

 

L1002654

Das gastronomische Herz im "Kronenhof" in Pontresina (nur ein paar Kilometer von St. Moritz entfernt) schlägt nun seit neun Jahren bei und mit Managing Generaldirektor Marc Eichenberger - und seinem 135 bestens ausgebildetem Mitarbeiter/ Innen-Team. Marc Eichenberger (aktuelles Foto vom März 2022 links) leitet mit viel Seele und Feingefühl die Grande Dame der Schweizer Luxushotellerie. Das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» hat den 46-jährigen Schweizer in seinem renommierten Hotelranking im vorigen Jahr als „Hotelier des Jahres“ ausgezeichnet. Besonders hervorgehoben haben die Tester Eichenbergers Gespür für ein harmonisches Miteinander innerhalb des Hotels, das auch Gäste angenehm und positiv erleben (siehe Bericht weiter unten). Marc Eichenberger kann auch auf eine Reihe von excellenten früheren Direktor-Einsätzen in Fünf-Sterne-Hotels zurückblicken -  beispielsweise in St. Moritz oder in Weggis am Vierwaldstättersee. Vorwiegend Feriengäste aus der Schweiz und aus Deutschland sind das Erholung suchende Wander- oder Wintersport-Publikum, das den "Kronenhof" (112 Zimmer) als Geheimtipp ausgewählt  hat - nicht nur der schönen und gepflegten Zimmer und Räumlichkeiten (Zigarren-Lounge!) wegen, auch die excellente kulinarischen Welt lockt Gäste.

 

Weiterlesen ...

Das urige, überaus liebenswerte, romantische und erholsame Bozen ist der Geheimtipp für alle, die einen genussvollen Altstadt-Bummel lieben!

Im Herzen der Südtiroler City: Wunderbare kulinarische Überraschungen und auf 262 Meter Länge in der Laubengasse eine Einkaufswelt mit über 100 kleinen, sehr feinen, außergewöhnlichen, historischen und brandneuen "Weltstadt-Shops"

L1002863Schon Weltstars wie Johann Wolfgang von Goethe und Albrecht Dürer waren in der Stadt am Gebirgsfluss Etsch auf ihrem Weg nach Venedig zu Gast - in der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen (144 Hektar öffentliche Grünfläche, 13000 Bäume!). Bozen liegt inmitten hügeliger Weinberge und Obstplantagen, Bozen ist das Tor zur Gebirgskette der Dolomiten in den italienischen Alpen. Im mittelalterlichen und bestens erhaltenen historischen Stadtzentrum von Bozen befindet sich das Südtiroler Archäologiemuseum mit der "Ötzi" genannten jungsteinzeitlichen Gletschermumie. Rund um den "Ötzi" öffnet sich eine interessante Welt der Genüsse - Besucher aus aller Welt bummeln vor allem durch die Laubengasse, die Silbergasse und Franziskanergasse, um in einem von vielen Dutzend hervorragender Restaurants zu speisen oder in weit über 100 Shops einzukaufen - Mode, Schuhe, Knöpfe, feinste Küchengeräte, kleinteilige Knöpfe - alles was Augen und Sinne begeistert. Ihre Heimat-Welt und ihre Heimatstadt - auch die Umgebung - erklären die Bozener Verkehrsdirektorin Roberta Agosti und ihr Team sehr liebevoll.

Weiterlesen ...

"Egerner Höfe": Ein wunderbares "kulinarisches Feuerwerk" in Rottach-Egern am Tegernsee

Geheimtipp des Jahres: Das Restaurant "Dichter", die kreative Genusswelt von Meisterkoch Thomas Kellermann und seinem Team

L1002525

Er ist ein Weltmeister der "Gaumen-Feuerwerke" und einer ganz neuen, ganz feinen Geschmackswelt: Der 51-jährige Thomas Kellermann (Foto) - Meisterkoch und kulinarischer Direktor des Fünf-Sterne-Hotels "Egerner Höfe" in Rottach Egern. Absolut eine Reise wert - auch ´mal mit der Bahn - von München zum Tegernsee - eine Romantik-Tour auf Schienen - ins Gebirge und an den Tegernsee!

 

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.