Drei Restaurant-Geheimtipps in Unterfranken

Volkacher Mainschleife 2Iphofen, Sulzfeld und Volkach - Geheimtipps rund um die Mainschleife - da schmeckt´s - bei vernünftigen Preisen!

Ganz Unterfranken war in diesem Sommer von Touristen-Schwärmen eingedeckt - vor allem die Zentren Escherndorf, Volkach und Sommerach an der Mainschleife (unser Tourismus Volkach-Foto links). Aber es gibt noch "stille empfehlenswerte Eckchen"! Hier und heute drei Geheimtipps: Restaurants die noch nicht in jedem Notizbuch stehen - alle drei Lokale in Main-Nähe!

 

1.) Die "Iphöfer Kammer" in Iphofen

Heidrun Kaufmann & Markus Lösch präsentieren heimische Küche und traditionelle "heimat-verbundene Spezialitäten" - klein  und fein ist das schöne Lokal im  wunderschönen Haus am Marktplatz 24 - leicht zu erreichen - im Zentrum von Iphofen. Ganz inder Nähe die Weingüter Ruck und Wirsching. Empfehlung: rechtzeitig reservieren unter 09323/ 8772677. Geöffnet: Mittwoch-Samstag ab 18 bis 22 Uhr, Sonntag 11:30 bis 15 Uhr, Mo./Di. Ruhetage. www.kammer-iphofen.com

2.) "Gasthaus Zum Goldenen Löwen" in Sulzfeld am Main

Die Pächterin und Chefin Anna Nitsche in den Langengasse 2 hat reichlich Erfahrung in der Gastronomie. Von 1990 bis 1998 führte sie als Pächterin die Weinstube Römerhof. Von Oktober 2010 bis Dezember 2011 wirkte sie beim Aufbau des Warschauer Edel-Restaurants „Punta-Prima“ mit. Küchenchef im Sulzfelder Löwen ist Peter Stark. Er ist der Enkel des Erfinders der berühmten Sulzfelder Meterbratwurst. Er arbeitet an der ehemaligen Wirkungstätte seine Großvaters und führt damit diese einzigartige Sulzfelder Tradition fort: Telefon: 09321/ 4234. Geöffnet: Mittwoch-Sonntag 12 bis 22 Uhr, Mo./Di. Ruhetage. www.loewe-sulzfeld.de

 

3.) "Ristorante Corleone" in Volkach am Main
 
Der Bier-Geheimtipp!

 ... und noch ein Bier-/ Brauerei-Geheimtipp: Die kleine Mini-Steigerwald-Brauerei Zehendner in Mönchsambach (zwischen Burgebrach und Ebrach) besteht seit 1808 und befindet sich seit 1938 in Familienbesitz.und präsentiert seinen wundrbaren Gerstensaft wieder ab 13. September 2021 montags (7 bis 17 Uhr), dienstags bis freitags von 7 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr. Das der Braeuerei angeschlossene Gasthaus hat Dienstag bis Donnerstag ab 15 Uhr und freitags/ samstags ab 11 Uhr geöffnet. Als besondere Spezialitäten werden Sülze, Gerupfter, Bratwürste und das selbst gebackenes Brot empfohlen.

 

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.